Das Intellispine System

Autor: Kenneth Chillson, DC (USA)

Nach dem Wechsel vom vierbeinigen in den aufrechten Gang, ist der Bewegungsapparat des Menschen noch immer schwer damit beschäftigt, die Balance für den aufrechten Gang zu halten, doch die industrialisierte Zivilisation fordert ihm noch mehr ab. Wir können sozusagen feststellen, dass die Biomechanik des Menschen noch nicht ausreichend “designed” ist für die vielfältigen Anforderungen und unnatürlichen Haltungen im modernen Alltag. Für die richige Balance sollten Korrekturen unter der Gesamtbetrachtung von Gelenken und Muskulatur bereits vor dem Eintreten von Schmerzen durchgeführt werden. Rückenschmerzen sind das Symptom, nicht das Problem.

Wir teilen uns genau die gleichen Muskeln und Knochen wie Vierbeiner.”

Um das Intellispine System und die Lösung Ihres Problems zu verstehen, müssen Sie nun also einige grundlegende Dinge über die Biomechanik wissen.

Wurden Sie von Ihrem Chiropraktiker, Ostheopath, Orthopäde oder Physiotherapeut bereits ausführlich und gewissenhaft über die tatsächliche Ursache und Entwicklung Ihrer Beschwerden aufgeklärt?
Verstehen Sie, dass der Bandscheibenvorfall nicht das Poblem, sondern das Symptom ist?
Wussten Sie, dass sie eine Arthrose mit der Einnahme von Medikamenten oder die Degeneration des Gelenks durch Spritzen begünstigen können?
Erklärte man Ihnen, dass es nicht nur Nerven gibt, die Ihrem Gehirn mitteilen, dass Sie einen Schmerz empfinden, sondern auch Nerven, welche Ihrem Gehirn mitteilen, in welcher Position ein Gelenk steht?
Und erklärte man Ihnen auch, dass diese Nerven diese Fehlstellung nach einer gewissen Zeit als „normal“ betrachten?
Durch diese falsche Information an das Gehirn, wird die Muskulatur aus der Balance gesteuert, um die Fehlstellung des Gelenks auszugleichen. Das geschieht allerdings auf dem für den Körper energiesparendsten Weg. Wie ein Seiltänzer versucht der Körper auch minimale Unleichgewichte auszugleichen, indem er andere Gelenke in die entsprechende Richtung bewegt, um den Kopf gerade zu halten. Hierdurch entstehen weiter Symptome wie Beckenschiefstand, Skoliose, Ischiasbeschwerden etc.
Auch im Sport können einseitige oder falsche Belastungen zu einer Dysbalance in der Muskulatur führen, was dann der schleichende Anfang des Problems ist.

„biomechanische Fehler“

Im ersten Blog habe ich den Begriff „biomechanische Fehler verwendet. Um diese Fehler zu verstehen, müssen Sie zunächst verstehen, was "Biomechanik" bedeutet.
Vereinfacht ausgedrückt: die Prozesse und Faktoren, die für die Bewegung und Position der Gelenke im Verhältnis zur Aktivität wie z.B. Gehen verantwortlich sind, nennen wir Biomechanik.

Die Prozesse und Faktoren, von denen ich spreche, sind:

·    Gelenkgeometrie und Knorpelgesundheit – Grundlegende Faktoren sind hier:

a.    die besondere Form der Knochen, die ein Gelenk bilden.

b.    die Ebene des Gelenks und der Einfluss, den sie auf die zugrundeliegende Bewegungsabsicht dieses Gelenks oder dieser Gruppe von Gelenken.

c.     den allgemeinen Gesundheitszustand und Zustand des Knorpels innerhalb des Gelenks haben.

·    Skelettgesundheit und -gleichgewicht – Wichtig für uns zu beachten sind:

a.    die besondere Symmetrie des Skelettsystems und seine Einflüsse auf die Funktion und Aktivität der Gelenke.

b.    die Reaktion auf Stressoren wie Umweltfaktoren, Ernährung, Blutversorgung, Knorpelgesundheit, Alter und Verletzungen.

·    Muskelgesundheit und -gleichgewicht – Die physiologische Gesundheit, Länge, Gleichgewicht, Tonus und Wechselwirkungen der Muskeln, die die Position, Bewegung und Wirkung eines oder einer Gruppe von Gelenken während der Aktivität beeinflussen.

·    Neurologische Gesundheit und Funktion - die Gesundheit des Nervensystems und die Kommunikation innerhalb und zwischen dem zentralen Nervensystem, dem peripheren Nervensystem und dem Bewegungsapparat während der Aktivität und ruhend.

·    Das Gleichgewicht und der Zustand des Bindegewebes – insbesondere:

a.    der Zustand, das Gleichgewicht und die Länge der Bänder innerhalb oder um ein Gelenk oder eine Gruppe von Gelenken herum

b.    der Zustand des inter- und intramuskulären Bindegewebes, das die Bewegung der Muskeln während der Aktivität gegeneinander beeinflussen kann.

·    Arterielle, venöse und lymphatische Gesundheit der Gewebe und Organe, die für die Aktivität und die Gesundheit des Schleimbeutels verantwortlich sind.

Eine korrekte Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Strukturen des neuromuskulären Skelettsystems und die Fähigkeit des Körpers, Abfallprodukte und verletztes Gewebe aus dem Gewebe zu transportieren, das letztendlich für die gemeinsame Bewegung und Aktion verantwortlich ist, ist für die ordnungsgemäße Funktion und Reparatur dieser Gewebe notwendig.

·    Ein gesundes Verdauungssystem, das für die Aufnahme von Nährstoffen und Mineralien in den Organismus notwendig ist.

·    Ein gesundes Nierensystem zur Regulierung von Elektrolyten im Blut und zur Blutdruckregulierung.

·    Gesunde Leberfunktion für die Verarbeitung wichtiger Proteine und Fette, die zum Aufbau geeigneter Neurotransmitter und Fette für die Reparatur von Zellen und Geweben im Bewegungsapparat verwendet werden können.

·    Funktion des Immunsystems - Fähigkeit des Körpers, weiße Blutkörperchen zu produzieren und zu regulieren, die für die Entfernung und Reparatur von verletztem Gewebe verantwortlich sind.

·    Drüsenfunktion und Ernährung - die Auswirkungen, die das Drüsengewebe des Körpers auf den Stoffwechselhaushalt, das Wasservolumen und den Blutdruck hat.

·    Schwere und Aktivitäten von Arbeit und Alltag, die die Funktionsfähigkeit des neuromuskulären Skelettsystems beeinträchtigen können.

·    Medikamente, die die Aufnahme von Nährstoffen beeinflussen können, die für die einwandfreie Funktion von Muskeln und Nervensystem notwendig sind.

·    Emotionale Faktoren, die sich physisch darstellen können - schlechte Haltung, Skoliose, Migräne, etc.

·    Ureigene Misserfolge bedingt durch den aufrechten Gang

 

Was bedeutet "biomechanischer Fehler"?

Ein biomechanischer Fehler wäre etwas, das die Funktionsfähigkeit eines Gelenks negativ beeinflussen würde.

Wenn wir uns die oben genannten Prozesse und Faktoren ansehen, könnten wir einen biomechanischen Fehler definieren als:

·    Die Fehlbildung eines Knochens oder Gelenks, die sich negativ auf die normale Bewegung dieses Gelenks oder dieser Gruppe von Gelenken auswirkt, welche an bestimmten Aktionen beteiligt sind.
Dazu gehören auch Beinlängenunterschiede, Beckenschiefstände, deformierte Wirbelgelenke, Wirbelanomalien wie Facetten-Tropismus, Spina bifida, Extra-Wirbel, Extra-Rippen, Extra-Verbindungen zwischen den Knochen, die normalerweise kein Gelenk bilden würden, etc.

·    Wenn ein Muskel verletzt wurde oder eine Erkrankung des Muskels vorliegt, kann sich dies negativ auf den gesamten Bewegungsapparat auswirken - abhängig vom jeweiligen Muskel und seinen Anforderungen an Aktivitäten wie z.B. Gehen, Laufen, Heben und Stehen.

·    Muskelungleichgewicht – bei dem ein Muskel:

a.    entweder anatomisch lang oder kurz ist.

b.    sich durch Krämpfe aufgrund des Zustands seines Mitspielers verkürzt hat

c.     durch eine unterbrochene Nervensteuerung schlaff und dadurch länger geworden ist.

d.    durch dauerhafte Anspannung seines spezifischen Mitspielers in seiner eigenen Anspannung gehemmt wird und dadurch auch erschlafft.

·    Es kann auch ein Ungleichgewicht von Länge und Tonus der Muskeln von nur einem Gelenk sein, das nichts mit dem Gelenk auf der gegenüberliegenden Seite des Körpers zu tun hat. Zum Beispiel gibt es etwa sieben Muskeln, die die Bewegung des Knies beim Gehen steuern. Sie alle haben einen bestimmten Zweck und eine bestimmte Funktion, und wenn alles in Ordnung ist, bleibt das Knie in der richtigen Spur und ist gesund. Ist jedoch nur einer dieser Muskeln zu kurz, zu lang, zu schwach oder zu stark oder krampfhaft, wirkt er sich negativ auf die anderen Muskeln innerhalb der Gruppe aus, was dazu führen kann, dass das Knie beim Gehen falsch geführt wird und somit Schmerzen verursacht.
Aber auch diese eine Fehlfunktion kann zu einer Kettenreaktion im gesamten Bewegungsapparat führen, die zu Schmerzen in mehreren anderen Gelenken führen kann.

·    Es gibt neurologische Wechselwirkungen, die innerhalb des Gehirns und des zentralen Nervensystems selbst, zwischen den Nerven, Teilen des Nervensystems und des Körpers auftreten.
Jedes Versagen der Kommunikationswege, die für die Koordination und das Gleichgewicht während der Aktivität verantwortlich sind, kann zu kompensatorischen Veränderungen im Nervensystem führen, was technisch gesehen ein biomechanisches Versagen ist.

·    Bänder dienen der Stabilisierung eines Gelenks, indem sie die Bewegung dieses Gelenks ab einem bestimmten Punkt einschränken. 
Wenn ein Band verletzt oder über einen längeren Zeitraum unter Belastung steht, kann es länger oder weniger straff werden, was zu einem instabilen Gelenk führen kann, das zur Stabilisierung des Gelenks einen muskulären Ausgleich erfordert. Dies würde auch als biomechanischer Fehler angesehen werden.

·    Jede Verstopfung einer Arterie, Vene oder eines Lymphgefäßes, welche normalerweise die Zufuhr von Nährstoffen an das für die Gelenkbewegung verantwortliche Gewebe ermöglicht. Dazu gehört auch ein ordnungsgemäß funktionierendes Verdauungssystem und die Drüsenfunktion des Körpers, die für die Aufnahme und Regulierung von Nährstoffen und die Sauerstoffversorgung des Gewebes verantwortlich sind, sowie die Entfernung von Abfallprodukten und verletztem Gewebe.

·    Jede Unfähigkeit des Immunsystems, die Produktion von Phagozyten (Fresszellen) zu regulieren, die für die Entfernung von geschädigtem, degeneriertem oder verletztem Gewebe verantwortlich sind.

·    Probleme mit Übergewicht, Unter- oder Überaktivität und Aufgaben, von denen bekannt ist, dass sie negative Auswirkungen auf die Biomechanik haben.
Unsere Gelenke wurden so konzipiert, dass sie nur eine bestimmte Belastung und einen bestimmten Druck aushalten. Übergewicht kann die Lebensdauer eines Gelenks verkürzen. Das gleiche Prinzip gilt für Verletzungen bei wiederholter Anwendung, schlechte Körperhaltung, Beugen von der Taille anstelle der Knie beim Heben und Drehen des unteren Rückens während der Beugung.

·    Die Einnahme von Medikamenten, welche

a.    die Aufnahme von Nährstoffen hemmen, die der Bewegungsapparat benötigt.

b.    zu einer Gewichtszunahme führen.

c.     den Entzündungsprozess hemmen und das Drüsensystem negativ beeinflussen.

d.    die Nerven- und Muskelfunktion hemmen.

Alle diese Medikamente können die Gelenkdegeneration beschleunigen und bereits bestehende oder ureigene biomechanische Fehler verschlimmern.

·    Wenn Sie unter emotionalem Stress stehen, reagiert der Körper mit einer schlechten Haltung und Muskelverspannung. Emotionaler Stress kann daher für biomechanische Fehler verantwortlich sein.

·    Wenn ich von biomechanischen Fehlern im Zusammenhang mit dem aufrechten Gang spreche, spreche ich von der Ungleichheit der Beinlänge und insbesondere von zwei Muskeln innerhalb der Wirbelsäule, die für den vierbeinigen Gang konzipiert wurden und bei einem zweibeinigen Lebewesen wie uns keine nützliche Funktion mehr haben.
Wenn jedoch auch nur die Länge eines Muskels einer dieser Muskelgruppen aus dem Gleichgewicht gerät, wird eine Skoliose entstehen.

Wir teilen uns genau die gleichen Muskeln und Knochen wie Vierbeiner.

Das eigentliche Problem ist, dass wir jetzt einige Muskeln haben, die viel zu groß, und die viel zu klein für die Anforderungen der zweibeinigen Fortbewegung sind.
Dies führt dazu, dass die kleineren Muskeln länger werden, als sie sein sollten, und häufiger Verletzungen unterliegen. Es verursacht auch, dass die größeren und stärkeren Muskeln krampfhaft oder kürzer werden, als sie sein müssten. Dies sind biomechanische Fehler, da sie einen negativen Einfluss auf die Biomechanik des gesamten Körpers haben.

Das Intellispine System ist die Anwendung von Forschung und Technologie, um die biomechanischen Fehler im Körper zu entdecken. Und eine Methode, die verschiedene Technologien verwendet, um diese Fehler zu korrigieren.

Wir führen eine funktionelle und orthopädische Untersuchung durch und stellen dann zusammen mit einer detaillierten Anamnese fest, wo genau die biomechanischen Fehler liegen. Wir finden heraus, welche externen und potenziellen internen Faktoren einen Einfluss auf die normale Biomechanik haben. Welche Faktoren ich meine, erkläre ich Ihnen später.

Wir nutzen die aktuelle Technologie, um die normale Biomechanik positiv zu beeinflussen.  Das bedeutet, dass wir das technische Wissen nutzen, um lange Muskeln kürzer, kurze Muskeln länger zu machen und das Nervensystems „neu zu programmieren“, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Eine der von uns verwendeten Technologien ist eine Computeranwendung, die ich entwickelt und als Intellispine bezeichnet habe, daher der Name "Intellispine am Neumarkt".  "Intelligent, Wirbelsäule (engl.: spine)". Es ist wie eine KI (Künstliche Intelligenz) zu verstehen, die alle spezifischen biomechanischen Fehler des Patienten entdeckt, analysiert und damit eine Behandlungsempfehlung generiert.

Die zusätzlichen Technologien, die wir derzeit verwenden, sind verschiedene chiropraktische Techniken, die darauf abzielen, spezifische Reaktionen von Nerven und Muskeln hervorzurufen und blockierte Gelenke zu befreien. So kann das neuromuskuläre System die normale Funktion wieder aufnehmen und sowohl Gelenkposition als auch -funktion in einen normalen Zustand zurückkehren.

Wir verwenden auch intramuskuläre Akupunktur, Akupressur, Kinesio-Taping und Stretching-Techniken, um spezifische neuromuskuläre biomechanische Fehler zu behandeln.

Wir stützen unsere Behandlungspläne auf Erkenntnisse aus der Erfahrung mit tausenden von Patienten. Wir verwenden einen evidenzbasierten Behandlungsplanrechner, um maßgeschneiderte Empfehlungen auf der Grundlage mehrerer Faktoren abzugeben, einschließlich Ihrer Reaktion auf die Behandlung innerhalb der ersten zwei Wochen.

Der Behandlungsplanrechner ist eine zielorientierte KI-Anwendung, die ich unter Verwendung mehrerer Algorithmen entwickelt habe, die miteinander interagieren, um einen möglichst realistischen Behandlungsplan zu erstellen.

Nun, da Sie ein grundlegendes Verständnis der Begriffe zur Beschreibung der Biomechanik und einige Beispiele für die Fehler innerhalb dieser Prozesse und Faktoren haben, verstehen Sie, dass das Intellispine System und seine Funktionsweise darauf ausgelegt sind, Ihnen effizient, präzise, schnell und nachhaltig zu helfen.

Copyright 2019, Kenneth Chillson, DC

Intellispine LTD
Intellispine am Neumarkt, UG (hb)
https://intellispine-am-neumarkt.com
Schildergasse 114 - 118
5. OG
50667 Köln, DE
+49 (221) 2999 3199

Kenneth Chillson